Welt

Horror-Attacke! Mann will nach Party heim – dann stellt sich Gruppe in den Weg

0

Ein Mann will nach einer Party in Salzgitter bei Braunschweig mit dem Auto nach Hause. Eine Gruppe von Männern stellt sich in den Weg, der Horror beginnt.

  • Im Forellenweg in Salzgitter bei Braunschweig kam es zu einem aggressiven Übergriff zum Nachteil eines 21-Jährigen
  • Als der junge Mann heim fahren wollte, stellte sich ihm eine Gruppe in den Weg
  • Der junge Mann wurde beschimpft und bespuckt, sein Auto wurde mit Schlägen und Tritten beschädigt
  • Die Polizei Salzgitter sucht Zeugen des schlimmen Vorfalls

Salzgitter – Nach einem Vorfall, der von unglaublicher Aggressivität zeugt und sich in der Nacht zu Sonntag, 19. Mai, am Forellenweg in Salzgitter ereignete, sucht die Polizei Salzgitter Zeugen. Wie nordbuzz.de* berichtet, wollte ein 21 Jahre alter Mann von einer Feier mit dem Auto nach Hause fahren. Als vor ihm plötzlich eine Personengruppe auftauchte, begann für den jungen Mann der Albtraum.

Salzgitter bei Braunschweig: Gruppe stellt sich Autofahrer in den Weg – der Horror beginnt

Die Gruppe stellte sich dem Autofahrer in den Weg, sodass dieser seine Heimfahrt in Salzgitter bei Braunschweig nicht antreten konnte. Dann löste sich ein ebenfalls 21 Jahre alter Mann aus der Menge und ging auf das Auto zu. Der Fahrer ließ daraufhin die Scheibe hinunter. Es folgte der Horror!

Aus heiterem Himmel begann der 21-Jährige den Mann hinter dem Steuer zu beleidigen und bespuckte ihn auch noch. Doch damit nicht genug: Der Täter trat und schlug gegen das Auto des Geschädigten.

Salzgitter bei Braunschweig: Junger Mann will mit Auto heim fahren – und trifft auf aggressive Gruppe

Daraufhin fühlten sich die Begleiter des aggressiven Täters scheinbar ermutigt, es ihm gleichzutun. Sie beschädigten das Auto des Fahrers, schlugen und traten ebenfalls auf das Fahrzeug ein.

Die Polizei Salzgitter sucht nach Zeugen, die den brutalen Angriff der Gruppe auf den jungen Mann in Salzgitter beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 05341/1897-0 entgegengenommen.

Gerede erst kam es in Heere, nahe Salzgitter bei Braunschweig zu einer furchtbaren Tragödie: Wie nordbuzz.de* berichtet, wurden zwei Kinder tot im Gartenteich einer Wohnsiedlung gefunden. Anwohner sind schockiert, die Polizei steht vor einem Rätsel.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Vermisst: Studentin Jessica im Moor verschwunden – WhatsApp-Nachricht als Hinweis

Previous article

Todesdrama: Frau und Baby mit Messer bedroht – Polizei schießt auf Familienvater

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt